Oh, wie ich Worte liebe!

Über meine Liebe zu Büchern und wie Lesen meine Welt verändert. Plus einige Buchtipps!   Als ich ein Kind war hatten meine Eltern keinen Fernseher. Wir hatten irgendwann eine Stunde Computer-Zeit am Tag und Smartphones waren weit entfernt von unserer Vorstellungskraft. Ich war nicht immer glücklich als Teenager, fühlte mich oft gefangen in einer Welt…

Weiterlesen

Leben, Jetzt und Hier

Wie man den Alltag mit Kleinkindern leichter nehmen kann   „Ist das eigentlich anstrengend mit zwei so kleinen Kindern?“ werde ich häufig gefragt. Oder letztens sagte eine alte Frau im Eis Café zu mir, während ich stillend und Eis-Tropfen-wegwischend versuchte mein eigenes Eis zu essen bevor es schmolz: „Na, da brauchen sie aber gute Nerven,…

Weiterlesen

Social Media – Segen oder Fluch?

  Manchmal sehne ich mich einfach nur nach einem einsamen Häuschen am See irgendwo mitten in Schweden. Ohne Internet und Telefon! Das ist besonders oft der Fall, wenn ich mit mir selbst unzufrieden, ausgelaugt und gestresst bin. Dann sind mir all die Eindrücke zu viel. Das „perfekte Leben“ der Blogger und Instagramer macht mich eifersüchtig…

Weiterlesen

"Schon immer mal"

Im Herzen bin ich ein Dorfkind. Dort bin ich geboren und deshalb ist Kuhmist ein Wohlgeruch für mich. Und wenn ich Landstrasse fahre komme ich ins Schwärmen und Träumen von Bauernhöfen und Reiten durch idyllische Rapsfelder… aber neben all dem gibt es noch etwas was ich am Dorfleben mag: Ich mag, dass man sich auf…

Weiterlesen

„Schon immer mal“

Im Herzen bin ich ein Dorfkind. Dort bin ich geboren und deshalb ist Kuhmist ein Wohlgeruch für mich. Und wenn ich Landstrasse fahre komme ich ins Schwärmen und Träumen von Bauernhöfen und Reiten durch idyllische Rapsfelder… aber neben all dem gibt es noch etwas was ich am Dorfleben mag: Ich mag, dass man sich auf…

Weiterlesen

Mal (fast) nackt sein.

Ich liebe mein Handy – es kann alles! Mir den Weg sagen, meine Rezepte raussuchen, mir sagen wann ich stillen muss, wer Geburtstag hat, wann ich meine nächste Regel erwarte. Mein Handy kennt alle meine Freunde, weiß wo sie wohnen. Es zeigt mir im Dunkeln den Weg und lässt mich schöne Momente auf Fotos festhalten. Doch ohne Handy weiß nicht wohin mit meinen Händen und Augen und ob ich es heute wohl noch lebendig nach Hause schaffe. Ohne mein Handy bin ich nackt.

Weiterlesen