Wenn ich keine Mutter wäre…

Wenn ich keine Mutter wäre, wäre ihr heute wahrscheinlich um 10 Uhr aufgestanden und hätte meiner Mutter einen Blumenstrauß gekauft. Ich wäre wahrscheinlich nicht nur eine Nacht sondern drei in Berlin geblieben. Und die Nächte hätte ich nicht geschlafen, sondern getanzt. Und die Tage nicht unter Familienbloggern verbracht, sondern in Umkleidekabinen. Ich hätte Mode und…

Weiterlesen

„Wie kann sie ihre Kinder ans Ende der Welt schleppen?!“

Als wir die Entscheidung trafen, nach Äthiopien auszuwandern, konnte ich sie schon fragen hören. In jedem von uns steckt ja irgendwie ein People-Pleaser und auch ich möchte am Liebsten, dass mich alle mögen. Doch bei dieser Entscheidung siegten meine tiefsten Überzeugungen und Werte über dem Wunsch gemocht zu werden und Beifall zu bekommen. Diese Entscheidung…

Weiterlesen

Drei Bücher, die meine Beziehungen revolutionieren + Verlosung

Irgendwie haben mich alle diese drei Bücher zu einem besseren Menschen gemacht. Zu einer besseren Mutter, Freundin, Mentorin und Partnerin. Ja, wahrscheinlich sogar zu einer besseren Bürgerin und Arbeitskollegin. Sie haben mich in der Beziehung zu mir selbst, meinen Freunden, Kindern und meinem Mann mutiger werden lassen. Mutiger ich selbst zu sein und andere sie selbst sein zu lassen. Ich kann jetzt ein bisschen besser andere stehen lassen – und stehe auch selbst ein bisschen freier und mutiger im Leben.

Weiterlesen

Zeit schenken: Aquarellbilder für Minis

Jetzt wo der Herbst mit all seinen Erkältungen und langen Regentagen kommt, möchte ich mir und den Kindern einfach immer wieder einmal so kleine Auszeiten gönnen. Tee kochen, Kerze anzünden und dann ab ins kreative Chaos! Ich finde es aber gar nicht so einfach Bastelideen zu finden, die für so kleine Kinder umsetzbar sind und danach auch noch meinem ästhetischen Verständnis entsprechen. Aber diese kleinen Aquarellbilder werden allen meinen Ansprüchen gerecht!

Weiterlesen