„Wie werde ich eine entspannte Mutter?“

Gedanken einer vierfach Mama 1/4 Eigentlich hatte ich gar nicht vor, wieder in die Themen Schwangerschaft, Geburt, Mama-Identität und Erziehung einzutauchen. Ich habe dieses Mal keine Hebamme, lese keine Bücher, weiß nicht immer welcher Frucht die Größe meines Babies entspricht. Ich bin ruhig, weiß was auf mich zukommt und genauso auch, dass ich so wenig…

Weiterlesen

Wo ist zu Hause? // Weit weg zu mir zurück

Mein Sohn kuschelt sich niedlich an mich. Davor hat er mich brutal geweckt, indem er zuerst unaufhörlich nach mir gerufen hat, und dann, nachdem ich ihn schlaftrunken in mein Bett getragen habe, ganz selbstverständlich seine kalten Füße zwischen meine wärmenden Oberschenkel gesteckt hat. Nenne es wie du willst, niedlich oder brutal – im Endeffekt bin…

Weiterlesen

Richtig guter Kaffee aus Äthiopien

Und du wirst merken, diesen Kaffee trinkst du nicht aus Mitleid – denn das braucht Äthiopien nicht. Diesen Kaffee trinkst du aus Überzeugung. Aus der Überzeugung, dass dein Kaffee und die Hände, die ihn geerntet haben, wertvoll sind. Du trinkst ihn in dem Glauben daran, dass eine gerechtere Welt möglich ist und mit dem guten Gefühl im Bauch, dass du den ersten Schritt gemacht hast.

Weiterlesen

Besser unter Druck

Ich fühle mich im Moment immer wieder ziemlich unter Druck. Mancher ist vielleicht selbst gemacht, anderer kommt durch die Unsicherheiten der Pandemie und wieder anderer einfach durch einzelne Beziehungen und private und berufliche Situationen in denen einfach viel zusammen kommt. Und dann ist mir alles zu viel und mein Körper beginnt Stresssymptome zu zeigen. Mein…

Weiterlesen

Die guten Dinge // Teil I

  So, ich will mal nicht zu große Versprechen machen, dass das jetzt eine neue Serie ist und ich jetzt regelmäßig Quellen teile, die mich inspirieren und guck auch mal wie euch das gefällt und ob ihr das überhaupt lest. Und wenn ich Zeit finde, und es euch gefällt, mache ich das vielleicht öfter mal…

Weiterlesen

Zwischen Corona und Gott

Heute ist der Samstag zwischen Karfreitag und Ostern. Dieser Tag hat so eine starke Botschaft, finde ich! Es war immer mein liebster Abend im Jugendgottesdienst, als ich dort noch Jugendleiterin war. Ich habe jeden Jahr freiwillig gepredigt, weil mir das Thema einfach so wichtig war: Leben zwischen den Zeiten. Denn ich finde wir leben viel mehr…

Weiterlesen

„Heul Leise!“ – Wenn das nur so einfach wäre!

6. April 2020, Hamburg Ich komme nicht an meine Gefühle ran. Sie sind irgendwo unter vielen, vielen Lagen in meiner Seele begraben. Eingefroren in die globele Krise, warten sie dort auf bessere Tage. Eine Lage nennt sich „Vielleicht ist es gar nicht so schlimm.“ Sie will gern noch verdrängen und denen zuhören, die auch verdrängen. Sie…

Weiterlesen