Ideen um intensive Zeiten mit Kleinkindern zu verbringen

 

Wenn man mir zeigen möchte, dass man mich gern hat, muss man einfach nur Zeit mit mir verbringen und mir ungeteilte Aufmerksamkeit schenken. Dann fühle ich mich richtig gut! Und genauso zeige ich meinen Kindern auch meine Liebe indem ich ihnen ungeteilte Aufmerksamkeit schenke.

Das geht natürlich nicht den ganzen Tag lang – ich habe ja auch noch andere Dinge zu tun. Aber gerade deshalb ist es mir wichtig immer mal wieder kleine Aktivitäten einzubauen. Zeiten in denen es nur uns gibt.

 

img_7299

 

Meiner Erfahrung nach kann man nämlich Zeit mit einander verbringen und einfach beieinander sein – das ist schon schön. Aber richtig in Erinnerung bleiben mir die Zeiten in denen ich etwas erlebt oder geschaffen habe. Dieses Phänomen ist für uns als Familie besonders wichtig, denn mein Mann arbeitet viel und die Zeit mit den Kindern ist für ihn oft sehr knapp. Deshalb lernen wir im Moment diese Zeiten richtig auszukosten und etwas zusammen zu erleben!

Wir haben nicht wenig Zeit. Wir haben nur zu viel Zeit, die wir ungenutzt verstreichen lassen.

Pierre Leschek

Man könnte sich jetzt jede Woche in den Zoo, auf den Dom, ins Spieleparadies und zu sonstigen Highlights aufmachen – und das machen wir auch echt gerne. Aber erstens ist das auf Dauer teuer und außerdem geht es dann dabei ja häufig um das was man anguckt, fährt, füttert oder beobachtet und nicht um einander. Man ist so mit der Aktivität beschäftigt und die Kinder sind so aufgeregt und ich selbst bin so gestresst („Haben wir alles dabei? Schaffen wir es pünktlich? Wie kommen wir hin? Wo essen wir?“), dass ich manchmal vergesse es zu genießen und auch vergesse warum wir eigentlich gerade dort ist: Wegen uns. Wir wollen zusammen sein.

Und zusammen sein kann man auch total gut zu Hause mit wenig Budget, finde ich. Deshalb werde ich in nächster Zeit mal ein paar unserer Ideen mit euch teilen wenn ihr mögt. Hier die erste:

 

Babymassage

 

Ihr braucht:

Handtücher und Decken 

Babyöl

Penatencreme

 

Am Besten dreht ihr eine Stunde vorher die Heizung richtig auf und dann machen sich einfach die Kinder nackig. Und je nachdem ob ihr es mögt, könnt ihr Eltern natürlich auch mitmachen!

Dann könnt ihr euch einfach eincremen. Große Kinder können dabei ihren eigenen Körper kennen lernen: „Du hast zwei Beine, mit den Beinen kann man laufen und hüpfen usw…“

Den Babies tut es einfach unglaublich gut ihren Körper zu spüren, wenn sie berührt werden. Das soll irgendwelche Synapsen im Hirn verknüpfen. Und ich finde es einfach schön!

Ihr könnt aber auch mit Penatencreme oder ähnlichem Bilder auf eure Bäucher malen. Oder ihr macht es wie wir und zieht Papas T-Shirt aus und backt eine Pizza mit seinem Rücken (erst kneten, dann ausrollen, belegen, in den Ofen schieben, essen). Papa freut sich über eine kleine Massage und vielleicht könnt ihr ja danach durchwechseln =)

Habt ihr noch andere Ideen? Eurer Kreativität sind dabei ja keine Grenzen gesetzt!

 

img_7300

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s