Zur Hochzeit haben wir einige Orchideen geschenkt bekommen, dabei hatte ich noch nie einen grünen Daumen. Irgendwie fand ich früher, Pflanzen wären Zeitverschwendung und habe mich nie mit ihnen befasst. Dementsprechend ist bei mir alles eingegangen. Aber mit den Orchideen wollte ich es jetzt mal versuchen, denn mir jemand einen Tipp gegeben: An den Wurzeln kannst du erkennen ob die Pflanze hat was sie braucht – sind sie grün ist alles super! Wir hatten eine tolle Fensterbank und meine Orchideen blühten in voller Pracht! Die Fensterband dieser alten Wohnung schmückte ein undichtes Fenster und so war es dort zwar immer sonnig aber auch schön feucht. Genau so mochten es die Orchideen! In unserem neuen Schlafzimmer fühlen sie sich nicht mehr wohl.

fullsizeoutput_a50

Vorhin habe ich die Wohnung geputzt und dabei ist mir dieser Schandfleck aufgefallen… Unsere Orchideen! Aus acht sind mittlerweile zwei geworden (die dritte ist mir gerade vorhin runter gefallen) und die beiden übrigen warten eigentlich auch nur noch auf ihren Untergang. Warum? Weil ich ihre Wurzeln vernachlässigt habe. Ich habe sie mir in den letzten Monaten einfach nicht mehr angesehen und ihnen keine Beachtung mehr geschenkt. Ich habe immer nur den Teil der Pflanze angeguckt, der aus dem Topf heraus guckt und mich gefragt, wann wohl endlich wieder die schönen Blüten kommen.

Und während ich die Scherben des herunter gefallenen Topfes wegfegte und die sechste Orchidee zu Grabe trug, wurde mir bewusst, wie viel Ähnlichkeit ich mit Orchideen habe.

Vielen Menschen sehen nur mein Äußeres: Meine Erfolge und Misserfolge, meine modische oder einfach nur praktische Kleidung, meine Frisur, den Blog, meine Worte, meine Taten und den Lifestyle den ich pflege.

„Guard your heart above all else, for it determines the course of your life.“ (Die Bibel, Sprüche 4:23)

Aber all das ist nur das Ergebnis meiner Wurzeln. All das ist nur das was sich aus dem ergibt, was ungesehen unter der Oberfläche stattfindet. Und das ist nicht nur bei mir so sondern bei jedem von uns. Wir drehen uns so oft um all diese „äußeren Dinge“ und versuchen mit ihnen unser Leben so kontrollieren und zu designen, aber das tatsächliche Design findet still und ungesehen statt. Tief in unserer Seele liegen die Wurzeln für unsere Lach- und Sorgenfalten. Ganz tief in unserem Herzen liegt der Grund aus dem wir uns auf bestimmte Weise der (Social Media) Welt präsentieren wollen. Ganz ungesehen und ohne Publikum wächst oder stirbt hier in unserem Herzen, was unser Leben gesund wachsen lässt.

fullsizeoutput_a4e

Also, wie wäre es mit ein bisschen Wurzelpflege? Was hältst du von einem Blick unter deine Oberfläche? Darf ich dir ein paar Fragen stellen? Es hört ja niemand zu… Ich habe das mal in ein paar Bereiche unterteilt.

 

Ich selbst

  • Welche drei Worte fallen dir spontan ein, wenn du dir selbst in die Augen siehst?
  • Kannst du dich selbst annehmen, dir vergeben und dich lieben?
  • Gefällt dir die Person im Spiegel? Und was kannst du tun, damit sie dir besser gefällt?

Meine Beziehungen

  • Welche deiner Beziehungen geben und welche rauben dir momentan Kraft?
  • Bekommen die wichtigsten Menschen in deinem Leben die Zeit und Aufmerksamkeit von dir, die sie brauchen?
  • Welche ToDo’s können unerledigt bleiben, damit deine Beziehungen gesund bleiben und wachsen?

Meine Seele

  • Ist deine Seele lebendig oder schläft sie?
  • Fühlst du dich spirituell leer oder voll?
  • Was bringt deine Seele zum schwingen? Was hält sie lebendig?
  • Was hast du letzte Woche dafür getan, deine Seele lebendig zu halten? Was möchtest du morgen tun?

 

Wahrscheinlich sprechen jeden von uns andere Fragen an, jeder von uns hat seine eigenen Wurzeln. Aber alle von uns, sind dazu gemacht aus einem gesunden Herzen zu leben. Wir alle haben das Potential glücklich zu sein – unabhängig von unseren Umständen – denn unser Leben, unser Glück, fließt nicht aus unserem Lifestyle, nicht aus unserem Aussehen und auch nicht aus unserem Erfolg. Es fließt direkt aus unserem Herzen. Deshalb möchte ich, dass mein Herz, mein Seelenleben, nicht wir meine Orchideen vernachlässigt wird, sondern auf liebevolle Weise von mir gepflegt wird. Es liegt in meiner Hand. Und in deiner.

#letlovegrow

fullsizeoutput_a51

P.S.: Dieses und das erste Bild im Tropenhaus in Planten un Blomen entstanden. Tolles, kostenloses Ausflugsziel, findest du zusammen mit einigen anderen hier.

3 replies on “Woher unser Glück kommt: Ein Blick nach innen

  1. Hallo Sarah,

    Vielen Dank für den tollen Post. Genauso geht es mir gerade.
    Jeder sieht das, was ich in den letzten Monaten bzw. letzten knapp zwei Jahren erreicht habe. Es wird von mir verlangt, dass ich glücklich und stolz darauf bin. Bin ich aber nicht. Keiner fragt sich wie es in mir drin aussieht. Es scheint niemanden zu interesieren. Ich intereseiere niemanden. Was würde ich geben, für eine Freundin? Alles!
    Ich bin Gott sehr dankbar, fur die beruflichen Möglichkeiten, die er mir geschenkt hat. Sehr dankbar. Aber es fehlt trotzdem noch einiges um glücklich zu sein. Es ist nicht nur ein Punkt im Leben, der einen Glücklich macht.

    Vielen Dank für deine tollen Worte.

    Gefällt mir

    1. Oh Damaris, das sind ja sehr ehrliche Worte! Ich wünsche dir, dass du schnell eine Freundin findest und dein Leben von innen her so gestalten kannst, dass deine Wurzeln gesund wachsen 😊

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s